DVT Röntgen

Die digitale Volumentomographie (DVT) ist ein hochmodernes dreidimensionales Verfahren zur Röntgendiagnostik. Ähnlich wie die Computertomographie (CT) ermöglicht das DVT hochauflösende Schnittbilder.

Im Vergleich zum herkömmlichen CT hat das DVT dabei folgende Vorteile:

  • eine erheblich geringere Strahlenbelastung. Bereits eine normale, alltägliche Röntgenuntersuchung der Hüfte hat eine dreifach höhere, eine Mammographie eine fünffach höhere Strahlenbelastung als eine DVT Untersuchung. Im Vergleich zu CT Geräten ist die Strahlenbelastung um bis zu 90 %, bei hochmodernen CT Geräten immer noch um 50 % geringer.
  • Eine Untersuchung mit unserem Gerät entspricht einer Strahlenbelastung von 0,06-0,08 mSv. Die natürliche Strahlenbelastung, der jeder Mensch in unseren Breiten ausgesetzt ist (kosmische Strahlung etc.) beträgt mit 2,1 mSv pro Jahr das 26-35 fache einer solchen Untersuchung. Piloten und Flugbegleiter haben durch die berufsbedingt erhöhte kosmische Strahlung zum Beispiel eine jährliche Zusatzbelastung von ca. 5 mSv. So hat bereits ein Transatlantikflug hin und zurück mit 0,1 mSv eine höhere Exposition als eine DVT Untersuchung.
  • Mit unserem Gerät ist eine bis zu viermal höhere Bildauflösung im Vergleich zu den modernen CT Geräten möglich. Durch die höhere Detailschärfe lassen sich Bereiche abbilden, die zuvor auch mit den modernsten Geräten nicht sichtbar waren. So ist es möglich feinste Strukturen des Kopfes wie Hammer, Amboss und Steigbügel im Mittelohr darzustellen.
  • Die Untersuchung kann jederzeit, ohne tage- oder wochenlange Wartezeiten, durchgeführt werden. Ihre Behandlung kann unverzüglich erfolgen bzw. geplant werden.
  • Die meisten gesetzlichen Krankenkassen erstatten dieses moderne Diagnoseverfahren bislang noch nicht. Die Abrechnung erfolgt über die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).
    Sie haben die Möglichkeit, die Rechnung nachträglich bei ihrer Krankenkasse einzureichen und um Erstattung zu bitten. Es kann jedoch sein, dass die gesetzliche Kasse eine Erstattung mit Hinweis auf eine mögliche CT Untersuchung ablehnt. Diese wäre zwar teurer als unsere Diagnostik, ist aber Bestandteil des im Sozialgesetz festgelegten Leistungskataloges.

    Bei weiteren Fragen sprechen Sie uns gerne an.

Gemeinschaftspraxis für HNO-Heilkunde, Phoniatrie und Pädaudiologie
Friedrichstr. 24-26
45964 Gladbeck


02043 987480 02043 9874822 praxis@3hno.de


Sprechzeiten
Mo08:00 - 11:30 | 14:00 - 17:30
Di08:00 - 11:30 | 14:00 - 17:30
Mi08:00 - 11:30
Do08:00 - 11:30 | 14:00 - 18:00
Fr08:00 - 11:30 | 13:00 - 16:00
Anruf E-Mail Anfahrt Zeiten Kontakt­formular
Rezept Überweisung Anamnesebogen

Öffnungszeiten

Mo08:00 - 11:30 | 14:00 - 17:30
Di08:00 - 11:30 | 14:00 - 17:30
Mi08:00 - 11:30
Do08:00 - 11:30 | 14:00 - 18:00
Fr08:00 - 11:30 | 13:00 - 16:00
Webseite übersetzen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden

Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Liebe Patientinnen und Patienten,

hiermit möchten wir darauf hinweisen, dass aufgrund
unseres Hygienekonzeptes weiterhin das Tragen einer FFP1 oder FFP2
Maske in unserer Praxis erforderlich ist.

Ihre HNO-Praxis
Ambrus und Keimer