Medikamentöse Therapie

Bei Allergien sollte der Kontakt mit den Allergenen vermieden werden. Dies kann aber nur in selten Fällen vollständig erfolgen. Häufige Symptome sind Schnupfen, geschwollene Nasenschleimhaut und Bindehautentzündung der Augen. Medikamente wie Antihistaminika können die Beschwerden lindern oder verhindern. Die Wirkung tritt rasch ein, Müdigkeit tritt bei den neueren Medikamenten als Nebenwirkung nur noch selten auf. Bei starken Beschwerden können kortisonhaltige Präparate (meist Nasenspray) eingesetzt werden. Wir nehmen die medikamentöse Therapie von Allergien nach aktuellen Leitlinien bzw. Studien vor. Die Behandlung richtet sich in Darreichungsform und Intervallen nach Krankheitsform und Schwere der Erkrankung.

Gemeinschaftspraxis für HNO-Heilkunde, Phoniatrie und Pädaudiologie
Friedrichstr. 24-26
45964 Gladbeck


02043 987480 02043 9874822 praxis@3hno.de


Sprechzeiten
Mo08:00 - 11:30 | 14:00 - 17:30
Di08:00 - 11:30 | 14:00 - 17:30
Mi08:00 - 11:30
Do08:00 - 11:30 | 14:00 - 18:00
Fr08:00 - 11:30 | 13:00 - 16:00
Anruf E-Mail Anfahrt Zeiten Kontakt­formular
Rezept Überweisung Anamnesebogen

Öffnungszeiten

Mo08:00 - 11:30 | 14:00 - 17:30
Di08:00 - 11:30 | 14:00 - 17:30
Mi08:00 - 11:30
Do08:00 - 11:30 | 14:00 - 18:00
Fr08:00 - 11:30 | 13:00 - 16:00
Webseite übersetzen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden

Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Liebe Patientinnen und Patienten,

hiermit möchten wir darauf hinweisen, dass aufgrund
unseres Hygienekonzeptes weiterhin das Tragen einer FFP1 oder FFP2
Maske in unserer Praxis erforderlich ist.

Ihre HNO-Praxis
Ambrus und Keimer